Skip to content
DB SCHENKER logo DB SCHENKER logo


DB Schenker und Volta Trucks: Abschluss der Testphase des vollelektrischen Volta Zero auf der Straße

Volta Truck in realer Umgebung in Paris • Prototyp Volta Zero zur Designverifizierung im Straßenbetrieb • Volta Trucks und DB Schenker werden die Einsatzmöglichkeiten der Technologie gemeinsam prüfen 
 

Zum ersten Mal fuhr ein Prototyp des Volta Zero auf der Straße © Volta Trucks
 

DB Schenker, einer der weltweit führenden Logistikdienstleister und Marktführer im europäischen Landverkehr, und Volta Trucks, ein führender Hersteller und Dienstleister für vollelektrische Nutzfahrzeuge, haben gemeinsam die Testphase des vollelektrischen Volta Zero in Europa abgeschlossen. Zum ersten Mal fuhr ein Prototyp des Volta Zero zur Designverifizierung auf Straßen und in realen Vertriebsumgebungen in Paris.

Im Jahr 2021 bestätigten beide Unternehmen eine intensive Partnerschaft und eine Vorbestellung von fast 1.500 vollelektrischen Volta Zero-Fahrzeugen - der bisher größte Auftrag für mittelschwere elektrifizierte Lkw in Europa. Der vollelektrische 16-Tonner Volta Zero wird in den europäischen Terminals von DB Schenker eingesetzt, um Waren von den Verteilerzentren in die Stadtzentren und Ballungsräume zu transportieren. Hier bieten das innovative Design des Fahrzeugs, das sicherheitsorientierte Fahrerhaus zum Schutz schwächerer Verkehrsteilnehmer und der abgasfreie Antriebsstrang die größten Vorteile.
 

Volta Zero Truck in der DB Schenker-Geschäftsstelle © Volta Trucks
 

Gemeinsam werden Volta Trucks und DB Schenker die Einsatzmöglichkeiten der Technologie prüfen, um das Angebot zu erweitern. Der Rollout wird an zehn Standorten in fünf Ländern beginnen.

"Seit Beginn der Zusammenarbeit zwischen DB Schenker und Volta Trucks haben wir in engem Kontakt gestanden und die Entwicklung des Fahrzeugs gemeinsam vorangetrieben,“ sagte Cyrille Bonjean, Executive Vice President Land Transport bei DB Schenker in Europa. „Es ist toll, das Ergebnis jetzt live auf den Straßen von Paris zu sehen. Alles begann mit einer Idee - jetzt ist es Realität. Wir freuen uns darauf, Anfang 2023 die ersten Pilotfahrzeuge in die Flotte in Europa aufzunehmen."

Essa Al-Saleh, Chief Executive Officer von Volta Trucks, fügte hinzu: "Als wir die größte Bestellung von vollelektrischen Lkw in Europa mit DB Schenker bekannt gaben, gingen wir auch eine Partnerschaft ein, um gemeinsam an der Dekarbonisierung der städtischen Logistik zu arbeiten. Der erste Einsatz eines vollelektrischen Volta Zero in einer realen Testumgebung ist ein wichtiger Beweis für die Tiefe der Zusammenarbeit. Es ist aufregend, Volta Zero-Fahrzeuge auf den Straßen von Paris zu sehen, und es ist ein großartiger Wegbereiter dafür, dass wir in naher Zukunft große Mengen an Kunden-Lkw in großem Maßstab ausliefern werden."