Streik im Hafen von Sydney

Aufgrund andauernder Streiks zwischen Hafenbetreiber und -gewerkschaften ist der Hafen von Sydney massiv verstopft, was Verzögerungen von bis zu drei Wochen zur Folge hat.

Die Carrier haben mit entsprechenden Congestion Surcharges reagiert, ebenso werden die Schiffe nach Brisbane und Melbourne umgeleitet. Diese beiden Häfen kommen derzeit auch an die Kapazitätsgrenzen.

Zeitlich großzügige Vorbuchungen, ebenso ein verlässlicher Forecast für die kommenden Monate ist von enormer Wichtigkeit, um Ihre Lieferkette aufrecht erhalten zu können.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren bekannten Ansprechpartner bei DB Schenker.