161110_icono_product_teaser Shape Shape 161110_icono_product_teaser icon-arrow-left icon-arrow-right icon-first icon-last 161110_icono_product_teaser 161110_icono_product_teaser location-pin 161110_icono_product_teaser 161110_icono_product_teaser contact-desktop-white careers-desktop-white

camera_lenses_notebook_db_schenker

Cargo Screening – HKG Air Freight Export – Neue Screening Fee ab 15. Januar 2020

Für Luftfracht-Sendungen ab Hongkong sind die neuen Anforderungen für das Cargo Security Screening zum Januar in Kraft getreten.

Zur Erfüllung dieser Anforderungen hat DB Schenker Hongkong den Status eines Reglementierten Beauftragten (Regulated Agent) erworben und eigene Kontrolltechniken (z.B. X-Ray, Sniffer) implementiert, um die hundertprozentige Sicherheitsüberprüfung der Fracht vom ersten Tag an zu gewährleisten.

Die Abteilung für Zivilluftfahrt in Hongkong, „Civil Aviation Department (CAD)“, kündigte am 13. September 2019 Anpassungen der Übergangsregelung für das Cargo Screening Hongkong von Luftfracht Export an, um die Umsetzung einer neuen, von der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation (ICAO) herausgegebenen Richtlinie vorzubereiten. Bei den Anpassungen wurden die Ansichten der Luftfrachtindustrie berücksichtigt.

Mit Beginn zum 15. Januar 2020 führt DB Schenker Hongkong eine zusätzliche X-Ray-Gebühr ein, welche analog zur bestehenden 4-Phasen-Staffelung der Übergangsregelung je nach Sendungsfrankatur an den Absender oder Empfänger in Rechnung gestellt wird.
 

New Content Item (1)


Details der Übergangsregelung wurden auf der CAD-Website veröffentlicht.