161110_icono_product_teaser Shape Shape 161110_icono_product_teaser icon-arrow-left icon-arrow-right icon-first icon-last 161110_icono_product_teaser 161110_icono_product_teaser location-pin 161110_icono_product_teaser 161110_icono_product_teaser contact-desktop-white careers-desktop-white

camera_lenses_notebook_db_schenker

DB Schenker nimmt fahrerlosen Gabelstapler in Betrieb

AGILOX kann Paletten eigenständig anheben und absenken • Autonomes und fahrerloses Transportsystem • Pilotprojekt am Standort Eching erfolgreich abgeschlossen

New Content Item (1)

Fahrerloser Gabelstapler von AGILOX befördert Leerbehälter am Standort Eching (Bildnachweis: DB Schenker)

DB Schenker hat nach erfolgreichem Abschluss eines Pilotprojekts den regulären Betrieb eines autonomen Gabelstaplers eingeführt. Das Transportsystem des österreichischen Lieferanten AGILOX transportiert Leerbehälter über eine Distanz von rund 150 Metern am Standort Eching bei München. Dies geschieht völlig ohne das Eingreifen eines Lagermitarbeiters. Davor wurde diese Tätigkeit mit konventionellen Gabelstaplern ausgeführt.

Xavier Garijo, Vorstand Kontraktlogistik, Schenker AG: „Autonome Gabelstapler versprechen Innovation, Präzision und Effizienz im Sinne unserer Kunden. DB Schenker ist allzeit offen für alternative Lösungen in der Lagerlogistik. Unser wichtigstes Gut sind dabei aber immer unsere hoch qualifizierten Mitarbeiter, ohne sie wären wir heute nicht einer der weltweit führenden Logistikdienstleister. Deshalb wollen wir sie besonders in Zeiten des Fachkräftemangels in der Logistik mit der Automatisierung von Logistikprozessen entlasten.“
 


Der AGILOX verfügt über eine in der Höhe bewegliche Gabel, mit der Behälter angehoben und abgesenkt werden können. Es ist daher nicht erforderlich, dass Lagermitarbeiter die Behälter manuell auf dem AGV (Automated Guided Vehicle) abstellen. Der AGILOX ist außerdem in der Lage, innerhalb kürzester Zeit eine Umgebungskarte zur Navigation innerhalb des Standorts aufzuzeichnen. Dies bedeutet, dass der Einsatz des AGV bereits wenige Tage nach der Auslieferung beginnen kann.

Franz Humer, Geschäftsführer und Mitbegründer von AGILOX: „Die Roboter können einfache Tätigkeiten im Lager übernehmen, damit die Mitarbeiter sich auf komplexe Aufgaben konzentrieren können, insbesondere zu Stoßzeiten. Wir freuen uns auf viele weitere erfolgreiche Projekte mit DB Schenker in ganz Europa.“

Mit Hilfe einer intelligenten Software können auch Mitarbeiter von DB Schenker zum Beispiel Operationsbereiche und Sicherheitszonen einrichten, oder Aufnahme- und Abstellflächen kennzeichnen. Präzise Sensoren und Kameras stellen sicher, dass AGILOX Hindernisse rechtzeitig erkennt und umfährt.

Von Eching versorgt DB Schenker die Produktion eines namhaften deutschen Automobilherstellers mit Fahrzeugteilen. Nun wird geprüft, ob der AGILOX auch an anderen Standorten des Logistikdienstleisters eingesetzt wird.