camera_lenses_notebook_db_schenker

Katharina Rath zum Vorstand für Personal bei DB Schenker bestellt

Neues Vorstandsmitglied startet im Dezember • International erfahrene Expertin für HR kommt von Continental Automotive Technologies • Thomas Schulz verlässt das Unternehmen zum Ende seiner Bestellzeit

Der Aufsichtsrat der Schenker AG hat Katharina Rath zum neuen Personalvorstand bestellt. Die 47-Jährige wird ihre neue Position zum 1. Dezember 2020 antreten. Frau Rath hat fast 20 Jahre lang in verschiedenen Positionen für die Continental Automotive Technologies gearbeitet, zuletzt als Senior Vice President Human Relations, Automotive Technologies und Holistic Engineering & Technologies und als Mitglied des Automotive Boards. Sie hat Psychologie an der Universität Regensburg studiert und ist Diplom-Psychologin.

„Katharina Rath ist eine international erfahrene Expertin in verschiedensten Bereichen der Personalarbeit. Der Aufsichtsrat und ich freuen uns sehr, ihr Talent, ihr Wissen und ihre Führungsstärke für den Vorstand von DB Schenker gewonnen zu haben“, sagte Dr. Levin Holle, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Schenker AG.
 

Jochen Thewes, Vorstandsvorsitzender von DB Schenker, sagte: „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Katharina Rath. Mit ihrer Expertise und ihrem Netzwerk wird sie unseren globalen Transformationsprozess weiter vorantreiben und die Position von DB Schenker als erste Wahl unter den Arbeitgebern im digitalen Zeitalter ausbauen.“

Frau Rath folgt auf Thomas Schulz, der nach acht Jahren als Personalvorstand und Ablauf seines regulären Bestellungszeitraums sein Mandat bei DB Schenker zum 31. Oktober 2020 beenden wird. „Im Namen des ganzen Vorstandes möchte ich Thomas Schulz für seine erfolgreiche Arbeit bei DB Schenker danken. In den vergangenen acht Jahren hat er sich mit großem Einsatz dem Bereich HR gewidmet. Wir wünschen ihm für seine künftigen Unternehmungen das allerbeste“, sagte Jochen Thewes.