camera_lenses_notebook_db_schenker

Viel grüner kann es nicht werden: Bis Ende 2021 werden alle Lieferungen von DB Schenker in allen Städten Norwegens komplett CO2-frei sein

Deutliche Reduktion der CO2-Emissionen durch Einsatz neuer umweltfreundlicher Fahrzeuge • Aktuell sind 42 elektrische Laster und fünf elektrische Fahrräder im Einsatz

DB Schenker hat sich das anspruchsvolle Ziel gesetzt, sämtliche Lieferungen in allen Großstädten Norwegens bis Ende 2021 vollständig emissionsfrei durchzuführen. Durch die Einführung des „Oslo City Hub“ wurde dieses Ziel für die Stadt Oslo sogar bereits erreicht. Es ist das weltweit erste grüne Auslieferungslager seiner Art und 100% der örtlichen Lieferfahrzeuge haben bereits von Diesel- auf elektrische Versorgung gewechselt.
 

Erhebliche Reduktion der CO2-Emissionen durch den Einsatz neuer umweltfreundlicher Fahrzeuge: (v.l.n.r.) Peter Stangeland (Chief Commercial Officer DB Schenker in Norwegen), Knut Eriksmoen (Chief Executive Officer DB Schenker in Norwegen), Hans-Thomas Andersen (Vice President Land Transport DB Schenker in Norwegen); Bild © DB Schenker
 

Jetzt ist der Rest von Norwegen dran: DB Schenker hat in eine neue elektrische Fahrzeugflotte investiert und durch den Frühling hinweg werden sich 25 zusätzliche elektrische Laster und Vans auf die Straßen begeben. Insgesamt kommen dann 42 elektrische Laster und fünf elektrische Fahrräder zum Einsatz, die in Norwegen zu einer erheblichen CO2-Reduktion von 1500 Tonnen pro Jahr sorgen werden.
 

Die elektrische Fahrzeugflotte ist Teil des weltweiten Plans der DB Schenker Group, den Lieferungsbetrieb in sämtlichen Städten bis 2030 100% emissionsfrei zu machen; Bild © DB Schenker
 

Dieses Investment in nachhaltige innerstädtische Auslieferungen wird durch 2021 hindurch fortgesetzt werden, bis DB Schenker das angepeilte Ziel hundertprozentig elektrischer Lieferungen in allen Großstädten Norwegens erreicht hat. Die elektrische Fahrzeugflotte ist Teil des weltweiten Plans der DB Schenker Group, den Lieferungsbetrieb in sämtlichen Städten bis 2030 100% emissionsfrei zu machen. DB Schenker orientiert sich hierbei am eigenen norwegischen Vorbild und erhöht den Einsatz elektrischer Fahrzeuge auch in vielen anderen europäischen Städten.