DB SCHENKER logo

Truck on the road

Lkw-Maut in Tschechien

Information bzgl. Mauterhöhung CZ ab 1. Jänner 2021

Die tschechische Regierung hat eine Anpassung der Mautraten verlautbart, gültig ab 1. Jänner 2021, die eine weitere Diversifizierung der Mautraten und signifikante Änderungen nach sich ziehen.

  • Einführung von 3 Lkw-Gewichtsklassen: >3,5t, <7,5t, >12t (bisher: nur 1 Kategorie >3,5t)
  • Zusätzliche Berücksichtigung von Kostenanteilen für "Luft- und Lärm-Verschmutzung" & generelle Überarbeitung der Basis-km-raten.
  • Unterscheidung nach Lkw-Achsanzahl: 2/3/4/+5 (bisher: 2/3/4+)
  • Unterschiedliche Raten abhängig von der Tageszeit (Tag: 05-22h / Nacht: 22-5h)
  • Geänderte Clusterung der Motorenklassen: A) 0–I    B) V, EEV     C) VI      D) CNG-BioVI  (bisher  A) 0-II   B) III-IV  C) V   D) VI, EEV)
  • Erweiterung der Road-Pricing-pflichtigen Straßennetzes um +1,9%

Je nach Kategorie fällt die Erhöhung der tschechischen Mautgebühren unterschiedlich hoch aus.: Beispiele für FTL (5-Achs, >12 t), EURO VI,

  • Autobahn: CZK 4,997/km (bisher CZK 4,12/km = +21,3%)
  • Straßen 1. Rangs: CZK 2,689/km (bisher CZK 1,96/km = +37,2%)

In Summe ergeben diese Anpassungen eine durchschnittliche Erhöhung der Mautraten von ca. +27%.

Details zu den neuen Mautsätze ab 1. Jänner 2021 finden Sie hier