161110_icono_product_teaser Shape Shape 161110_icono_product_teaser icon-arrow-left icon-arrow-right icon-first icon-last 161110_icono_product_teaser 161110_icono_product_teaser location-pin 161110_icono_product_teaser 161110_icono_product_teaser contact-desktop-white careers-desktop-white

Helmut Schweighofer wird neuer CEO von DB Schenker Europe

Neue Führung für weltweit größte Geschäftsregion mit über 46.000 Mitarbeitern • Österreicher leitet ab 1. Oktober das Europa-Geschäft des internationalen Logistikdienstleisters

Helmut Schweighofer ist ab 1. Oktober 2018 neuer Vorstandsvorsitzender von DB Schenker Europe. Der bisherige CEO von DB Schenker in Österreich und Südosteuropa wechselt damit nach Deutschland und ist zukünftig für das Europa-Geschäft von DB Schenker zuständig, das mit über 46.000 Mitarbeitern und 38 europäischen Länderorganisationen sowie einem Gesamtumsatz von rund 12 Milliarden Euro die weltweit größte Geschäftsregion des internationalen Logistikdienstleisters darstellt.

Der gebürtige Vorarlberger begann seine Karriere bereits vor 30 Jahren als Lehrling bei DB Schenker. Er schloss das Studium internationale Unternehmensführung ab und absolvierte konzernintern verschiedenste Stationen in England, Bulgarien sowie als Geschäftsstellenleiter bei DB Schenker Vorarlberg. 2013 wurde er in den Vorstand von DB Schenker in Österreich und Südosteuropa berufen und führte das Unternehmen seit 1. Februar 2016 erfolgreich als Vorstandsvorsitzender. Der Firmensitz in Wien fungiert als Cluster Office für Österreich und Südosteuropa und beschäftigt aktuell rund 7.000 Mitarbeiter an über 80 Standorten in 14 Ländern. Nun leitet Schweighofer von Frankfurt am Main aus 38 Länder, unterteilt in 12 Cluster.

Als Vorstandsvorsitzender von DB Schenker Europe sieht Helmut Schweighofer seine zentralen Aufgaben darin „DB Schenker nachhaltig als Qualitätsführer zu positionieren und den Unternehmenserfolg weiter auszubauen“, wie er anlässlich seiner Bestellung sagte. Dafür will er Zuständigkeiten klar definieren, bestehende Potenziale nutzen und bisherige Abläufe optimieren, um den Kunden in Europa noch mehr und bessere integrierte Lösungen bieten zu können.

Die Nachfolge von Helmut Schweighofer als CEO von DB Schenker in Österreich und Südosteuropa wird aus den eigenen Reihen besetzt. Die Bekanntgabe erfolgt in Kürze nach dem offiziellen Beschluss des Aufsichtsrats.